Ortsbild/Führungen

Fachkundige Dorführungen
Anfragen bei Marianne Giger, Quinten-Schilt, Organistin Bernhardkapelle
Telefon 081 738 13 28

Mit Klick auf untenstehende Bilder erhalten Sie weitere Informationen.

Kapelle St. Bernhard
Die Kapelle St. Bernhard, erbaut 1765, ersetzte eine Kapelle, die an einem anderen Ort in Quinten stand. 1986 wurde mit der Denkmalpflege des Kantons St. Gallen die Kapelle, welche eine barocke Ausstattung hat, restauriert.

Kapelle St. Bernhard

Kapelle St. Bernhard

Kapelle St. Bernhard

Geissenstall-Siedlung
Die Geissenstall-Siedlung oberhalb des Dörfchens Quinten zeigt die frühere Bewirtschaftsform. Es wurden vorwiegend Ziegen und Schafe darin gehalten.  Der Wiederaufbau der fast zerfallenen Stallsiedlung hat die Stiftung Pro Quinten gemeinsam mit der Ortsgemeinde Quinten und den Pächtern im Jahre 1988 ermöglicht.

Geissenstall-Siedlung

Geissenstall-Siedlung

«Mesmerhüsli»
Das «Mesmerhüsli» ist eines der ältesten Häuser von Quinten. 2016 ist es denkmalgerecht restauriert worden und kann besichtigt werden. Anfragen dazu können in der «Wirtschaft zur Schifflände» gestellt werden, Informationen finden Sie unter mesmerhuesli.ch.

Geissenstall-Siedlung

Geissenstall-Siedlung

«Hasli Egg»
Haus-Fassade «Hasli-Egg» nach der denkmalgerechten Sanierung der Ortsgemeinde Quinten. Das Haus befindet sich unmittelbar neben der Kapelle St. Bernhard im Dorf Quinten. Gemeinsam mit dem sanierten «Mesmerhüsli» und der Kapelle ist die Fasseden-Sanierung «Hasli Egg» ein wunderschönes Ensemble im Dorfkern von Quinten.

Hasli Egg

Hasli Egg